Kontakt Impressum
 ImplantatCentrum
Planungsgespräch
Ablauf
Zähne fehlen
Zahnlos
Indikationsklassen
Knochenaufbau
Frühbelastung
Risiken
Kosten
Zahnimplantate gehören heute zu den komfortabelsten und besten Möglichkeiten, verlorengegangene oder nicht angelegte Zähne zu ersetzen. Aus der modernen Medizin sind Implantate nicht mehr weg zu denken. Neben künstlichen Hüftgelenken, Augenlinsen und Herzschrittmachern gehören dentale Implantate zu den bekanntesten Implantatanwendungen. Diese bieten uns in nahezu jeder Situation eine flexible und schonende Lösung, um Lücken zu schließen. Die Implantologie hat sich zu einer Therapievariante entwickelt, die Kaukomfort, Funktion und Ästhetik mit optimalen Mitteln rekonstruiert.

Unter Zahnimplantaten versteht man eine künstliche, in den Kiefer eingepflanzte Zahnwurzel. Mit Implantaten können beliebig viele fehlende Zähne ersetzt werden, ohne die Nachbarzähne beschädigen zu müssen. Neben Kronen- und Brückenversorgungen lassen sich mit Implantaten auch Prothesen sicher fixieren. Ein besonderer Vorteil besteht in der osteoprotektiven Wirkung der Implantate. Diese künstliche Zahnwurzel/das Implantat schützt den Kieferknochen vor vorzeitigem Knochenschwund.

Entscheidende Argumente für Patienten: Implantatgetragene Zähne fühlen sich an wie Natürliche, sitzen fest und fügen sich harmonisch in die individuelle Zahnumgebung ein. Die Vorteile sprechen für sich: hoher Tragekomfort, uneingeschränkte Kaufunktion und natürliches Geschmacksempfinden. Auch bei totalem Zahnverlust ermöglichen Implantate eine festsitzende Versorgung. Sie versprechen natürliches Aussehen und ein sicheres Gefühl beim Sprechen, Essen und Lachen.